3868 views
 owned this note
# Tagesordnung des AK Lebensraum ## TOP 0: Mitteilungen ## TOP 1: Gäste ## TOP 2: Neues Phrasenschwein-Gesellschaftsspiel - Liste für Gesellschaftsspielvorschläge aushängen, damit über diese in der nächsten Sitzung abgestimmt werden kann ## TOP 3: Aufblasbarer (Markus) ### Begründung Moin, würde gerne mit euch und dem AK Politik als FSR-Vertreter über das Projekt den „Aufblasbaren“ wieder herzustellen reden und hierzu wahrscheinlich ein KKT gründen. Es geht im Prinzip darum, aus den 3 bestehenden fixen Lernräumen einen großen flexibel nutzbaren Raum zu machen und diesen modern einzurichten. Also mit leicht bewegbaren Tischen und Stühlen, Raumtrennern und Tafeln. (Eine Möglichkeit) #### Hintergrund: Aktuell gibt es folgende Probleme, die mit diesem Projekt gelöst werden könnten: - Lernwerkstatt hat keinen festen Raum → Studierende finden diese teilweise nicht oder finden es zu anstregend sich zu merken wo es grade ist bzw. dafür extra den Raum zu wechseln, da dieser meist erst zur Lernwerkstatt nutzbar ist, man kann sich also manchmal nicht schon vorher reinsetzen. Mit dem Aufblasbaren könnte einfach ein großer und ein kleiner Raum abgetrennt werden bzw. die Räume dem Bedarf nach abgetrennt werden. So könnte die Lernwerkstatt einfach im Aufblasbaren stattfinden, wo die Studis eh zum Lernen sitzen. Und mit dem kleineren abgetrennten Raum wäre immer noch Fläche für Studierende da, die kein Interesse an der Lernwerkstatt haben. - Von den 3 Lernräumen, die wir haben, wird einer sehr intensiv genutzt, einer wechselnd und einer steht meist mit Zeug zu und wird auch dann wechselnd benutzt. Durch flexible Raumtrenner und Tische/Stühle ließe sich der Raum den Ansprüchen nach gestalten. So können sehr flexibel kleine und große Räume gemacht werden (zum Beispiel in der Klausurenphase kleinere Gruppenräume und während der Vorlesungszeit einen großen und 2 kleine. - Abends/Nachts könnte der Raum für Partys freigemacht werden. Damit hätten wir wieder einen großen Raum für alles für Partys. Aktuell müssen wir uns über Aufenthaltsraum, einen weiteren Raum und den Flur verteilen. Durch passendes Streichen der Wände (Stichwort Tapetenhaut) ist das Saubermachen auch recht einfach. - Auch andere Veranstaltungen von uns könnten das dynamische Design für Pub-Quizzes, Turniere und ähnliches verwenden. - Die Uni hat ein Projekt bzgl. moderner Lernräume, über welches man vielleicht an die Ausstattung und zum Beispiel gute Stühle und so kommen würde. - Bei alle dem würden die Räume weiterhin bei der Fachschaft bleiben. - Den Kram aus dem studentischen Arbeitsraum würde man versuchen in den dann hoffentlich nutzbaren Keller zu packen. - Den Instituten Mathematik und Informatik gehen die Räume aus, ein entsprechend eingerichteter und ausgelasteter Lernraum würde uns unwahrscheinlicher genommen werden (ist für den studentischen Arbeitsraum schon angedroht worden, soweit ich weiß). Besprecht das doch vielleicht bei euch auf der Sitzung. Mit Teilen des Dekanats und der Mathematik wurde das bereits besprochen und die Idee wurde sehr positiv aufgenommen. Ideen und Wünsche der Studierenden wären eine tolle Ergänzung zu den Plänen. Wenn euer Termin passend liegt, kann ich dafür auch vorbeikommen. Durch den Einsatz [moderner Tische](https://www.flex-i.eu/schulmoebel-pages/produkte/tische/flexi90-tischserie.php) und verschiedener Raumtrenner (zum Beispiel [Tafeln und Pinboards auf Rollen](https://www.flex-i.eu/flexible-moebel-media/minigal2/262/flexible-lernraeume-produkte-flexibles-tafelsystem-04.jpg)) kann die Lautstärke im Raum niedrig gehalten werden. Auch entsprechende [Tischelemente](https://www.flex-i.eu/flexible-moebel-media/minigal2/211/flexible-lernraeume-produkte-tische-arbeitsplaetze-trennwaende-2.jpg) sind denkbar. ## TOP 4: strengere Regeln für die Küche (Tam) ### Begündung - Küche sieht nicht besonders sauber aus, wenn keiner von uns da ist - schlage vor, dass wir die Küche nur aufmachen, wenn einer von uns da ist (oder Leute, die wir auswählen) - da QR-Codes schon genemigt wurden, würde ich die nächsten Monat aufhängen (Datum noch nicht klar, bin noch sehr beschäftigt) ## TOP ω: sonstiges